Bürgerschaftliches Engagement hält unsere Gesellschaft zusammen

Jährlich am 05. Dezember findet der Internationale Tag des Ehrenamtes statt. Das Ziel des von den Vereinten Nationen 1985 beschlossenen Gedenk- und Aktionstages ist die Anerkennung und Förderung ehrenamtlichen Engagements.

Franziska Giffey, Landesvorsitzende der SPD Berlin, erklärt: „Wir sind stolz auf unsere starke und lebendige Zivilgesellschaft, in der sich bereits rund 40 Prozent der Berlinerinnen und Berliner freiwillig für andere einsetzen. Wer sich engagiert, leistet einen Beitrag und nimmt andere mit. Davon lebt unsere demokratische Gesellschaft, dadurch wird sie stark. Ich danke allen dafür, die damit jeden Tag unsere Stadt besser machen.

Auch wenn die Corona-Pandemie den Einsatz der Freiwilligen massiv erschwert, stehen die Berlinerinnen und Berliner füreinander ein. Wir können dieses großartige Engagement gar nicht hoch genug wertschätzen. Deshalb wird es die SPD Berlin fördern, unterstützen und stärken, denn das macht unsere Stadt aus und hält unsere Gesellschaft zusammen.“