#HerzenssacheBerlin-Tour von Franziska Giffey gestartet

Franziska Giffey hat heute (18.03.2021) ihre #HerzenssacheBerlin-Tour gestartet. Hingehen, zuhören, anpacken – unter diesem Motto tourt die SPD-Landesvorsitzende und Spitzenkandidatin – unter Einhaltung aller Corona-Hygiene-Maßnahmen – im März und April durch die Hauptstadt.

Die Auftakttermine fanden heute beim Schienenfahrzeughersteller Stadler Deutschland GmbH und im ABB Ausbildungszentrum Berlin gGmbH in Pankow statt.

Die Berliner SPD setzt sich für ein leistungsfähiges, qualitativ hochwertiges und schnelles Verkehrsnetz ein, damit Menschen rund um die Uhr zuverlässig ans Ziel kommen. Im Wahlprogramm zur diesjährigen Abgeordnetenhauswahl ist der U-Bahn-Plan u2030 als prioritäres Vorhaben der SPD festgehalten. Rund 1.300 Mitarbeiter:innen arbeiten am Produktionsstandort der Stadler Rail AG in Berlin. In den Werkshallen in Pankow werden in den kommenden Jahren unter anderem bis zu 1.500 Wagen für das Berliner U-Bahnnetz gebaut. Auch S-Bahn-Wagen für Berlin werden hier gefertigt und ausgeliefert.

Franziska Giffey, Landesvorsitzende der SPD Berlin, erklärt: „Ich freue mich, zum Auftakt meiner #HerzenssacheBerlin-Tour an dem Ort zu sein, an dem die Bahnen gebaut werden, für deren Ausbau ich mich einsetze. Ich möchte einen Öffentlichen Nahverkehr, der für alle Menschen attraktiv ist. Gerade für die Berlinerinnen und Berliner in den Außenbezirken müssen wir mehr Angebote schaffen: mit leistungsstarken Strecken, enger Taktung und neuen klimafreundlichen Fahrzeugen.“

Im Anschluss besuchte Franziska Giffey das ABB Trainingscenter. Durch die Corona-Pandemie nahm die Arbeitslosenquote unter den 15- bis 25-Jährigen zu. Aktuell beträgt die Quote der Jugendarbeitslosigkeit in Berlin rund 11,5 %. Die Berliner SPD setzt sich daher mit einer Ausbildungsplatzgarantie dafür ein, dass junge Menschen die Chance auf eine Ausbildung erhalten.  Im ABB Trainingscenter lassen rund 150 kleine und mittelständische Unternehmen Fachkräfte in 18 technischen Berufen ausbilden.

Franziska Giffey: „Eine unserer wichtigen Zukunftsaufgaben wird es sein, der jungen Generation nach der Pandemie wieder Perspektiven zu eröffnen, der steigenden Jugendarbeitslosigkeit entgegenzuwirken und Ausbildungsplätze zu schaffen und zu erhalten. Das gestern beschlossene neue Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“ müssen wir auch in Berlin gut nutzen. Das moderne ABB Ausbildungszentrum hier in Pankow engagiert sich für die nächste Generation von Fachkräften und leistet damit einen wertvollen Beitrag für die Weiterentwicklung der Berliner Wirtschaft.

Um zukunftsfähig zu sein, brauchen wir mehr junge Menschen in der Stadt, die sich für  eine Berufsausbildung im Handwerk, in der Industrie oder im Dienstleistungsbereich entscheiden. Damit sie dies tun, braucht es attraktive Rahmenbedingungen und eine sichere Perspektive. Viele Jugendliche sorgen sich um ihre Ausbildungsmöglichkeiten, gerade in der Pandemie. Deshalb setzt sich die SPD Berlin für eine Ausbildungsplatzgarantie für alle Jugendlichen ein, die sich für diesen Weg entscheiden.“

Die #HerzenssacheBerlin-Tour führt Franziska Giffey in jeden der 12 Berliner Bezirke, in denen jeweils zwei Termine stattfinden werden. Die Tour orientiert sich an den 5 großen inhaltlichen Schwerpunktsetzungen der SPD Berlin, den 5 B´s für Berlin: BAUEN – BILDUNG – BESTE WIRTSCHAFT – BÜRGERNAHE VERWALTUNG und BERLIN IN SICHERHEIT.