#HerzenssacheBerlin-Tour von Franziska Giffey: Spreepark und Asti Mobile Robotics

Kunst, Kultur und Kreativität sind tragende Säulen der Hauptstadt und Teil von Berlins Selbstverständnis. Sie prägen die weltweite Strahlkraft unserer Stadt. Berlin ist darüber hinaus auch Motor und Impulsgeber für neue Ideen, Technologien und Innovationen. Die #HerzenssacheBerlin-Tour führt Franziska Giffey deshalb heute (19.03.2021) nach Treptow-Köpenick in den Spreepark und zur Asti Mobile Robotics GmbH.

Franziska Giffey, Landesvorsitzende der SPD Berlin, erklärt: „Mit dem neuen Spreepark der Zukunft gewinnt die Hauptstadt einen Ort zurück, an dem Altes in frischem Glanz erstrahlt, neu interpretiert und mit Kunst, Kultur und Natur verbunden wird – ein wirklich einzigartiger Ort für ein vielfältiges Angebot für alle Berliner:innen. Einem wunderbaren Teil Berlins und Anziehungspunkt für jede Generation wird endlich neues Leben eingehaucht.“

Giffey führt weiter aus: „Die rasche Entwicklung eines Desinfektionsroboters von einem Team, das hier in Berlin arbeitet, unterstreicht eindrücklich, wie groß das Potential und die Innovationskraft Berlins sind. Wir wollen unsere Stadt durch eine wirtschafts- und wissensbasierte Innovationsförderpolitik zu einem attraktiven Ankerplatz für Unternehmen mit weltmarktführenden Produkten „Made in Berlin“ machen. Unser Fokus auf Unternehmensansiedlungen, auf die enge Verknüpfung von Wissenschaft und Wirtschaft und auf Innovationskorridore, wie hier in Adlershof, sind genau die richtigen Konzepte für die erfolgreiche wirtschaftliche Entwicklung unserer Stadt.“

Das Projekt Spreepark soll schrittweise ab 2022 für die Berliner:innen wieder als Nacherholungsgebiet und Freizeitstätte öffnen. 2,88 Millionen Euro Bundesmittel aus dem Programm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ fördern die Sanierung des Riesenrads (Gesamtkosten 6,4 Millionen Euro), weitere 3 Millionen Euro die Sanierung der Werkhalle zu einem neuen soziokulturellen Zentrum (Gesamtkosten 14,7 Millionen Euro).

Berlin Adlershof ist Deutschlands größter Wissenschafts- und Technologiepark und Berlins größter Medienstandort – eingebettet in ein städtebauliches Gesamtkonzept. Auf einem Gebiet von 4,2 km² sind 1.203 Unternehmen und wissenschaftliche Einrichtungen mit 23.500 Mitarbeitern tätig. Hinzu kommen ca. 6.458 Studenten sowie 788 Auszubildende. ASTI Mobile Robotics ist wegen ihres Fokus auf Qualität, Nachhaltigkeit und Innovation zum vierten Mal in Folge als Europas führender Hersteller von mobilen Robotern ausgezeichnet worden.

Hingehen, zuhören, anpacken – unter diesem Motto tourt die SPD-Landesvorsitzende und Spitzenkandidatin im März und April durch die Hauptstadt, um direkt – unter Einhaltung aller Corona-Hygiene-Maßnahmen – mit den Menschen vor Ort ins Gespräch kommen. Die #HerzenssacheBerlin-Tour führt Franziska Giffey dabei in jeden der 12 Berliner Bezirke, in denen dann jeweils zwei Termine stattfinden. Die Tour orientiert sich an den 5 großen inhaltlichen Schwerpunktsetzungen der SPD Berlin, den 5 B´s für Berlin: BAUEN – BILDUNG – BESTE WIRTSCHAFT – BÜRGERNAHE VERWALTUNG und BERLIN IN SICHERHEIT.