Mechthild Rawert, MdB: Was macht (junge) Frauen gesund? Was macht (junge) Frauen krank? | Videokonferenz und Livestream

Datum
04.06.2021
Uhrzeit
17:00 - 18:30
Veranstaltungsort
Wahlkreisbüro Bundestagsabgeordnete Mechthild Rawert Schöneberg, Tempelhof und Friedenau
Crellestr. 48
10827 Berlin

“Gesundheit ist ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen“ – so die Weltgesundheitsorganisation. Die WHO legt zudem dar, dass Gesundheit ein Grundrecht ist und dass es zur Aufgabe des Staates gehört, Gesundheit „durch geeignete Maßnahmen auf dem Gebiet des Gesundheits- und Sozialwesens“ zu fördern. Der Frauengesundheitsbericht 2020 des Robert-Koch-Instituts gibt Anlass, um die Gesundheit von Frauen stärker in den Fokus zu nehmen und über die konkreten und vielfältigen Bedarfe von Frauen in den unterschiedlichsten sozialen Lebenslagen zu diskutieren.

Schwerpunkte dieser Veranstaltung ist der Versorgungsbereich „Sexuelle und Reproduktive Gesundheit“ sowie die „Gesundheit rund um die Geburt“ – hierzu sind Stichworte wie Selbstbestimmung, Sexualität und Menstruation, Verhütung und Familienplanung, Schwangerschaftsabbruch sowie Geburt und Wochenbett (Geburtshilfe) von Relevanz. Gerade aus der Zivilgesellschaft heraus werden hierzu immer deutlichere Forderungen gestellt und Anforderungen an die dazugehörige Versorgungssituation vor Ort gestellt.

Programm

17:00 Uhr
Begrüßung und technische Einführung durch Mechthild Rawert, MdB

17:10 Uhr
Sexuelle und reproduktive Gesundheit von (jungen) Frauen

  • Sinem Tasan-Funke, Co-Vorsitzende der Berliner Jusos
  • Sibylle Schreiber, Landesgeschäftsführerin Pro Familia e.V. Berlin

Was bedeutet Frauengesundheit im Kontext von reproduktiver und sexueller Selbstbestimmung und welche vielfältigen Forderungen werden an die Politik erhoben und in dieser diskutiert?

17:25 Uhr
Schwangerschaft, Geburtshilfe & Frauengesundheit

  • Oliver Schworck, Bezirksstadtrat, Leiter der Abt. Jugend, Umwelt, Gesundheit, Schule und Sport
  • Henriette Wunderlich, ASF-Kreisvorsitzende Friedrichshain-Kreuzberg

Welche Strukturen und Versorgungsangebote sind im Bezirk Tempelhof-Schöneberg vorhanden? Welche weiteren gesundheitlichen aber auch versorgungsbezogenen Bedarfe „rund um die Geburt“ werden in der Zivilgesellschaft diskutiert, um die konkreten Interessen von Frauen und jungen Eltern zufriedenstellend zu erfüllen?

17:40 Uhr
Diskussionsrunde

18:20 Uhr
Abschlussstatements der Referent*innen

18:30 Uhr
Schlusswort durch Mechthild Rawert, MdB

Hinweise zur Teilnahme

Sie haben zwei Möglichkeiten zur Teilnahme:
Wenn Sie Lust auf eine interaktive Veranstaltung haben und sich gerne mit einem Rede- oder Diskussionsbeitrag beteiligen möchten, nehmen Sie direkt in der Videokonferenz teil unter:
https://meet.mechthild-rawert.de/Frauengesundheit.
Ansonsten können Sie die Veranstaltung als Zuhörer*in live bei YouTube verfolgen unter:
http://Frauengesundheit.mechthild-rawert.de.

Kategorien