Blick vom Kienberg über Berlin Marzahn-Hellersdorf rRchtung Fernsehturmprogarten / Adobe Stock

Innovationsforum: Klimaschutz – Chancen und Möglichkeiten für die Berliner Energie- und Klimawende

Beim Schutz des Klimas müssen alle mitmachen, denn wenn wir es heute nicht schaffen, den menschen­gemachten Klimawandel zu begrenzen, werden wir morgen dessen Folgen nicht mehr beherrschen. Die Leidtragenden sind zuerst die sozial Schwachen, die, global von Dürre, Hitze und Überflutungen, und lokal in unseren Städten von Hitzewellen und schwindender Lebensqualität betroffen sind. Deshalb ist ganz im Geiste von Willy Brandt ein aktiver Klima- und Umweltschutz ein entscheidender Beitrag zur sozialen Gerechtigkeit und Solidarität und damit ein Kernstück sozialdemokratischer Politik.

Wir greifen damit bewusst den Leitgedanken des SPD-Präsidiums­beschlusses „Impulse für mehr Klimaschutz, soziale Gerechtigkeit und eine zukunftsfähige Wirtschaft“ vom letzten Sommer auf und wollen diesen als Berliner SPD konkretisieren und durch praktische Beispiele mit Leben füllen.

Die Themen der fünf Fachpanels zeigen, dass ein sozial gerechter und solidarischer Klimaschutz uns alle geht: von der Gestaltung der Stadt als Raum zum Leben, Wohnen und Arbeiten, als Mieterstadt, als Stadt der Arbeitenden, der kleinen und mittleren Unternehmen und als Stadt des Tourismus. Wir als Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten setzen dabei auf die konkreten Maßnahmen und praktikablen Lösungen, die Berlin erfolgreich zu einer klimaneutralen Stadt werden lassen.

SPD Berlin / Ralf Höschele

Innovationsforum:
Klimaschutz – Chancen und Möglichkeiten für die Berliner Energie- und Klimawende

Am Dienstag, 25. Februar 2020
18.00 Uhr bis 21.00 Uhr (Anlass ab 17.30 Uhr)
Willy-Brandt-Haus, Wilhelmstraße 140, 10963 Berlin

ÖPNV: U1+U6 Hallesches Tor, U7 Möckernbrücke, S1+S2+S25+S26 Anhalter Bahnhof

Programmablauf

Anmeldung zum Innovationsforum